Neuigkeiten

18.12.2017 - Einladung Mitgliederversammlung

Einladung außerordentliche Mitgliederversammlung
17-12-18 Einladung außerordentliche Mitg
Adobe Acrobat Dokument 192.4 KB

14.12.2017 - Weihnachtsfeier der F-Jugend

Am letzten Freitag (08.12.2017) hatte unsere F-Jugend im Vereinsheim ihre Weihnachtsfeier veranstaltet. Neben den Jugendspielern waren Eltern und Geschwisterkinder der Einladung gefolgt, sodass in dem weihnachtlich

geschmückten Raum alle Plätze gefüllt waren. Nach der Begrüßung durch die Trainer war die erste Überraschung schon da, die Kinder verblüfften ihre Trainer mit schönen Geschenken für die geleistete Arbeit mit Ihnen und bedankten sich auch im Namen der Eltern. Anschließend wurde mit dem ersten Programmpunkt direkt angefangen. Hier wurde ein Fußballquiz, Kinder gegen Mütter mit viel Begeisterung veranstaltet wobei bei den vielen Fachfragen die Mütter sich ganz knapp durchsetzen. Der gewonnene „Pott“, in Form von einem großen Eimer Haribo Gummibären, wurde der F-Jugendmannschaft gestiftet, die wiederum den Gewinn an

alle im Raum verteilte. Bis zum nächsten Höhepunkt konnten die Kinder sich auf dem Sportplatz austoben. Zwischendurch erfreuten sich alle an den von den Eltern leckeren gebackenen Plätzchen. Neben den Plätzchen gab es noch reichlich Spekulatius, Lebkuchen, Nüsse, Mandarinen sowie leckeren warmen Kakao und verschiedene kalte Getränke. Alsdann war es soweit, der Nikolaus hatte den Weg zum Sportheim in Adendorf gefunden und somit der F-Jugendmannschaft einen Besuch beschert. Für jeden Spieler hatte er ein paar passende Worte parat, denen die Kinder sehr gespannt und aufmerksam zu hörten. Bevor er seines Weges weiterziehen musste, überreichte der Nikolaus jedem Spieler noch ein kleines Präsent.

Nun gab es noch für alle Pizza, worüber die Kinder sich auch sehr gefreut haben. Nachdem alle Bäuche randvoll gefüllt waren, gingen alle glücklich nach Hause. Die einhellige Meinung aller, Es war eine schöne und gelungene Feier für die Kleinen, worüber sich natürlich auch die Großen freuten. Daher war es insgesamt eine sehr schöne Weihnachtsfeier und zugleich ein angenehmer Ausklang der erfolgreichen Hinrunde.

 

Hier geht's zu den Bildern!

13.12.2017 - Weihnachts- und Neujahrsgruß des SVA

04.12.2017 - Schöne Weihnachtsfeier des SV Adendorf

In diesem Jahr fand die Weihnachtsfeier des SV Alemannia Adendorf (SVA) für aktive und inaktive Mitglieder, alle Dauerkarteninhaber/-innen sowie Freunde und Förderer des SVA am ersten Dezemberwochenende in der Schützenhalle in Adendorf statt. Der Vorsitzende, Hubert Neukirchen, hieß rund 140 Gäste in der weihnachtlich festlich dekorierten Halle herzlich willkommen und wünschte allen einen schönen und fröhlichen Abend. Namentlich und damit besonders wurde Heinz Hartmann als einziger Ehrenvorsitzender des Vereins begrüßt.

 

Bei leckerem Essen konnten die Gäste den Jahresrückblick an Großbild-schirmen anhand einer eindrucksvollen und kurzweiligen Fotopräsentation verfolgen. Unter den gezeigten Aktivitäten waren unter anderem die Karnevalsparty, die Paiasverbrennung an Kirmes und der Karnevalsumzug mit zwei Mottowagen. Aber auch das Engagement des Sportvereins auf dem Gebiet des Breitensports wurde anschaulich deutlich, denn der SVA bietet für Erwachsene einen Zumba-Fitnesskurs, einen Kurs in der japanischen Kampfkunst AiKiDo, Kickboxing und montags Gymnastik jeweils für Männer und Frauen an (nähere Informationen finden Sie hier).

 

Im Laufe des Abends bedankte sich Hubert Neukirchen ausdrücklich bei den vielen Helfern, Trainern, Betreuern, Unterstützern und Sponsoren, ohne deren Tätigkeit und Mitwirken ein Dorfverein nicht lebensfähig und ohne die ein aktives Vereinsleben nicht möglich wäre. Das gezeigte Engagement und die geleistete Arbeit wurden mit kleinen Geschenken als

Anerkennung für vorbildlichen und unermüdlichen Einsatz gewürdigt. Auch der „Kunstrasenplatz“ als Zukunftsprojekt des SVA wurde angesprochen und Unterstützungsmöglichkeiten bei der Realisierung wurden aufgezeigt. Die anschließende Tombola mit zahlreichen, zum Teil lukrativen Preisen moderierte Volker Gütten, unterstützt durch zwei Glücksfeen, wie immer kurzweilig und professionell, mit Humor und Witz. Ein herzliches Dankeschön gilt all denen, die die Tombola durch ihre tollen Geschenke auch dieses Jahr wieder ermöglichten.

 

Die perfekt organisierte Veranstaltung, an deren Gelingen auch das Theken- und Bedienungsteam einen wesentlichen Anteil hatte, entwickelte sich im Laufe des Abends zu einer stimmungsvollen Feier mit gut gelaunten und fröhlichen Teilnehmern.

06.10.2017 - AiKiDo / Prüfer zeigten sich beeindruckt

Nicht weniger als vier DAN-Träger unter dem Vorsitz von Jens Larsen (4. DAN Aikido) bildeten die Prüfungskommission, unter deren strengen Augen Joachim vom Shoshin-Dojo des SV Alemannia Adendorf am Freitag,

den 29. September, seine Graduierung zum 3. Kyu erfolgreich absolvierte.

Das Prüfungsprogramm hatte es in sich: Eine breite Palette technischer Grundfertigkeiten (Wurf-, Hebel-, Halte- und Falltechniken), theoretische Kenntnisse, der Umgang mit den Übungswaffen Schwert und Stock sowie die Verteidigung gegen angreifende Gegner wurden gefordert. Aufgrund seiner guten Vorbereitung und des Trainingsstands konnten die Prüfer

Joachim zu keiner Zeit aus der Ruhe bringen. Auch nach einem unerwarteten Wechsel des Übungspartners, für eine Serie von Wurf-techniken, spulte er sein Prüfungsprogramm unbeeindruckt weiter ab. Nach einer guten Stunde bestand für die Prüfer kein Zweifel an den Fähigkeiten des Prüflings, so dass Jens Larsen anschließend die Graduierungsurkunde – verbunden mit einem großen Lob für die gezeigte Leistung – übergeben konnte. Roland Kötter, Trainer des Shoshin-Dojo,

der zusammen mit seinem Schüler zu der Prüfung ins 110 km entfernte Willich angereist war, zeigte sich ebenfalls hoch zufrieden ob der guten

Leistungen und betonte, dass er dieses Qualitätsniveau auch gerne

bei zukünftigen Graduierungsprüfungen von seinen anderen Schülern sehen möchte.

 

Anders als bei anderen Kampfsportarten nutzt Aikido ausschließlich die Kraft eines angreifenden Gegners, welcher durch die präzise Anwendung von Griff- und Hebeltechniken aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Die Energie des Angriffs wird so umgelenkt, dass diese nicht nur ihr Ziel nicht mehr erreicht, sondern häufig auf den Angreifer zurückfällt. Darüber hinaus wird mit den traditionellen Übungswaffen der Samurai, Stab und Schwert , geübt, die vor allem dem Training von Präzision, Timing und dem richtigen Abstand zum Gegner dienen. Beim Aikido wird weniger Kraft, dafür aber höhere Genauigkeit gefordert. Es kann grundsätzlich unabhängig von der Größe, dem Geschlecht oder dem Alter praktiziert werden, ist somit insbesondere für Mädchen und Frauen geeignet und kann bis ins hohe Alter praktiziert werden.

 

Interessierte und Neugierige sind gerne zum Training in der Turnhalle der Schule am Wald in Adendorf, jeweils Mittwoch von 19 bis 21 Uhr, eingeladen. Weitere Informationen zum Kurs finden Sie hier!

02.10.2017 - Neue Ausstattung für die E-Jugend

In der letzten Septemberwoche erhielt die E-Jugend des SV Alemannia Adendorf (SVA) neue Trainingsanzüge und Trinkflaschen durch die Firma Garten- und Landschaftsbau Celik aus Adendorf. Galip Celik, Vater eines E-Jugendspielers, übergab die neue Ausstattung an die Kinder auf dem Sportplatz in Adendorf im Beisein von Trainern und Betreuern, worüber

sich Spieler und Verantwortliche gleichermaßen freuten.

 

Spenden wie diese sind für einen Sportverein wie den SVA unverändert von nicht zu unterschätzender Bedeutung, weil dadurch der Verein nicht nur in finanzieller Hinsicht entlastet und unterstützt wird sondern gleichzeitig auch die Motivation der Spieler gefördert sowie das Engagement und die Arbeit der Trainer und Betreuer gewürdigt werden. Dementsprechend bedankt sich der erste Vorsitzende, Hubert Neukirchen, im Namen der Jugendabteilung, des Vorstandes und des Vereins ganz herzlich bei der Firma Garten- und Landschaftsbau Galip Celik für die willkommene Spende. 

27.09.2017 - Bannerwerbung unterstützt den SVA

Kürzlich wurde dem SV Alemannia Adendorf (SVA) ein Werbebanner der Firma Hans Fischer, Sanitär-Heizung-Energie, aus Meckenheim auf dem Sportplatz überreicht. Mit der Unterstützung in Form von Bannerwerbung leistet die Firma Fischer einen erheblichen Beitrag für den Verein. Vor dem Hintergrund der ins Auge gefassten Erneuerung des Sportplatzes gewinnt eine solche Maßnahme derzeit eine noch stärkere Bedeutung. Da der SVA die Realisierung des Projekts „Sportplatzerneuerung“ aber alleine finanziell nicht stemmen kann, sind Maßnahmen wie Bannerwerbung, aber auch Unterstützung in anderer Form für den Verein jetzt und zukünftig noch wichtiger.

Jeder, der einen einmaligen oder kontinuierlichen Spendenbeitrag leisten möchte, findet  nähere Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten und zum Projekt auf der Website www.alemannia-adendorf.de . Auch andere Betriebe der Region, für die eine solche Bannerwerbung in Frage käme, finden dort entsprechende Informationen. Der SVA und insbesondere der Vorstand bedanken sich ganz herzlich bei der Firma Hans Fischer für die willkommene Förderung der Vereinstätigkeit.

01.09.2017 - Saisonauftakt

16.08.2017 - Jugendkreispokal

Die erste Pokalhauptrunde der E-Junioren wurde ausgelost und die E-Jugend vom SVA spielt zu Hause gegen folgenden Gegner:

 

Spfr. Ippendorf

 

Termin: Samstag, den 21. Oktober 2017 (Heimspiel).

08.08.2017 - Spielpläne 2017/2018

Die neuen Spielpläne der Saison 2017/2018 für die Senioren- und Jugend-mannschaften stehen unter der Rubrik "Downloads" zum Download bereit.

08.08.2017 - Bitburger-Pokal

Die erste Pokalhauptrunde steht an und

der SV Adendorf spielt zu Hause gegen folgenden Gegner:

 

1. FC Rheinbach (Kreisliga A)

 

Termin: Mittwoch, den 16. August 2017 um 20:00 Uhr (Heimspiel).

29.05.2017 - Einladung Mitgliederversammlung

Einladung außerordentliche Mitgliederversammlung
17-05-05 Einladung außerordentliche Mitg
Adobe Acrobat Dokument 190.1 KB

03.04.2017 - Willkommene Unterstützung für den SVA

Am letzten März Wochenende überreichte Georg Wiefhoff, Geschäfts-inhaber der Fleischerei Wiefhoff in Meckenheim, dem SV Alemannia Adendorf (SVA) ein Werbebanner. Die Übergabe an den 1. Vorsitzenden des SVA fand auf dem Sportplatz gleichzeitig zum Aufenthalt des DFB-Mobils für die F-Jugendmannschaft statt.

Für einen Amateurverein wie den SVA ist eine Bannerwerbung immer eine willkommene Unterstützung. Derzeit gewinnt ein solcher Beitrag aber noch eine zusätzliche Bedeutung, denn Betriebe der Region können damit einen kontinuierlichen finanziellen Beitrag für einen neuen Sportplatzbelag leisten. Die Planungen dazu laufen in Richtung Hybridrasenplatz. Dieses Projekt kann der SVA alleine finanziell aber nicht leisten und Maßnahmen wie beispielsweise die Bannerwerbung sind daher für den Verein gerade jetzt sehr wichtig und hilfreich. Der SVA und insbesondere der Vorstand bedanken sich beim gebürtigen Adendorfer, Georg Wiefhoff, der den SVA

schon seit Jahren unterstützt, ganz herzlich.

03.04.2017 - Aikido in Adendorf

Am letzten Samstag konnten interessierte Zuschauer Zeugen einer Premiere werden: Erstmals hat das Aikido-Shoshin Dojo des SV Alemannia Adendorf 1920 e. V. (SVA) einen Lehrgang ausgerichtet. Circa 20 Aikidoka folgten der Einladung des Trainers Roland Kötter (2. Dan), der extra für diesen Anlass zwei besonders erfahrene Meister, Herrn Jürgen Feldmann (5. Dan) und Herrn Jens Larsen (4. Dan) als Leitung gewinnen konnte.

 

In mehreren Übungseinheiten konnten die Teilnehmer ihr Wissen und ihre Fertigkeiten in der Anwendung von AiKiDo-Techniken erweitern und vertiefen. Anders als bei anderen Kampfsportarten nutzt Aikido ausschließlich die Kraft eines angreifenden Gegners, welcher durch die präzise Anwendung von Griff- und Hebeltechniken aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Die Energie des Angriffs wird so umgelenkt, dass diese nicht nur ihr Ziel nicht mehr erreicht, sondern häufig auf den Angreifer zurückfällt. Da weniger Kraft, dafür aber höhere Genauigkeit gefordert sind, kann Aikido grundsätzlich unabhängig von der Größe, dem Geschlecht oder dem Alter praktiziert werden.

 

Übungen mit den traditionellen Übungswaffen der Samurai, Stab und Schwert, die vor allem dem Training von Präzision, Timing und dem richtigen Abstand zum Gegner dienen, rundeten das umfangreiche Übungsprogramm ab.

 

Den krönenden Abschluss stellte für 3 Teilnehmer ihre Graduierungs-prüfung dar, bei der die Beherrschung technischer Grundfertigkeiten (Würfe, Hebel-, Halte- und Falltechniken), theoretischer Kenntnisse sowie der Umgang mit den Übungswaffen den Prüfern demonstriert werden musste. Ihre Prüfung bestanden erfolgreich: Olaf Brackmann, SVA (5. Kyu), Leon Koreny, SVA (4. Kyu), Kilian Thar, SVA (4. Kyu).

 

Interessierte und Neugierige sind gerne zum Training in der Turnhalle der Schule am Wald in Adendorf, jeweils Mittwoch von 19.00 – 21.00 Uhr, eingeladen. Weitere Infos finden Sie im AiKiDo-Bereich oder erhalten Sie von Roland Kötter (0171-6287160 u. rol-aiki@web.de). 

 

Hier geht's zu den Bildern!

03.04.2017 - DFB-Mobil zu Gast beim SVA

Der Deutsche Fußballbund besuchte Ende März mit seinem DFB-Mobil

den SV Alemannia Adendorf (SVA). Das DFB-Mobil bietet die Möglichkeit mit erfahrenen DFB-Trainern beispielhaft Trainingsmethoden insbesondere im Jugendbereich flexibel zu demonstrieren. Der für die F-Jugend des SVA angemeldete DFB-Mobil-Besuch beinhaltete ein ca. 75-minütiges Demo-training mit den Kindern, bei dem den Trainer/innen die altersgerechten Grundlagen eines Kinder- und Jugendtrainings vermittelt wurden. Die qualifizierten DFB-Trainer zeigten viele theoretische und praktische Tipps und Übungen, und damit diente das Training u. a. auch der Qualifizierung für die Vereinstrainer/innen. Im nachfolgenden, ca. 30 Minuten dauernden Informationsblock wurden Erläuterungen zu aktuellen Themen des Fußballs gegeben.

 

Alle Beteiligten hatten sichtlich Freude und Spaß an diesem Event. Nach der Trainingseinheit wurde bei sommerlichen Temperaturen und schönem Wetter mit Eltern und Kindern der F-Jugend und einigen Bambini Kindern

gegrillt und gemeinsam ließ man den ereignisreichen Nachmittag bis zum dunkel werden am Sportplatz ausklingen.

 

Hier geht's zu den Bildern!

27.03.2017 - DFB-Mobil zu Gast beim SVA

22.03.2017 - Neue Trikots für die 1. Mannschaft

Kürzlich überreichte Corbinian Ebner (Foto links stehend) aus dem Marketingbereich der Europäischen Fachhochschule in Brühl einen

Satz neuer Trikots für die 1. Seniorenmannschaft des SV Alemannia Adendorf (SVA). Jamal Khalil, Spieler des SVA, hatte sich für eine Förderung eingesetzt, und er übernahm gerne die Trikots für seine Mannschaftskameraden. Der Verein und die Spieler freuen sich über die Spende aus dem Marketingfonds/-budget für entsprechende Ausstattungsgegenstände der Fachhochschule und bedanken sich ebenso wie der Vorstand herzlich für die willkommene und hilfreiche Unterstützung. Gerade für einen Amateurverein wie den SVA sind solche Maßnahmen von besonderer Bedeutung, weil dadurch der Verein sowohl in finanzieller Hinsicht entlastet wird als auch gleichzeitig die Leistung der Spieler und die Vereinsarbeit, insbesondere von Trainern und Betreuern, gewürdigt werden.

01.03.2017 - Gelungene Karnevalsparty des SVA

Am Samstag, den 18. Februar hat der SV Alemannia seine alljährliche Karnevalsparty als Kostümball in der Schützenhalle in Adendorf gefeiert. Diese Veranstaltung war  - wie in den lokalen Zeitungen angekündigt und wie üblich -  für jedermann gedacht und gemacht. Das Angebot, das auch die Möglichkeit zum Tanzen beinhaltete, wurde von einer Vielzahl an Gästen gerne angenommen und bot sowohl den jüngeren Jecken als auch der älteren Generation eine gute Gelegenheit zum Mitmachen und Feiern. Die unterschiedlichen Altersklassen waren bei stimmungsvoller Karnevals- und Tanzmusik mit Spaß und Freude dabei und das Tanzbein wurde rege geschwungen.

Die Karnevalsjecken sorgten den ganzen Abend über für eine ausgelassene und tolle Stimmung, so dass sich die Karnevalsparty zu einer gelungenen Feier entwickelte, bei der auch für Essen und Getränke bestens gesorgt war. Dementsprechend feierten viele Besucher bis in die frühen Morgenstunden des Sonntag, ehe sie fröhlich und beschwingt den Heimweg antraten. Der SVA bedankt sich für das gute Gelingen dieser Karnevalsparty bei allen Gästen sowie den zahlreichen und immer wieder verlässlichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht machbar wäre. 

Ankündigungen:

Zur Spendentafel:

Zum AiKiDo-Bereich:

Sponsoren:

Soziale Netzwerke: